KEY COMPETENCIES  FOR FOSTERING BETTER INTERNATIONAL UNDERSTANDING AND EMPLOYABILITY
meets
Internationale Treffen mit Betriebspraktikums- Austausch Oktober 2017 - Januar 2018 Das Kernziel dieser Treffen ist die Umsetzung unserer theoretischen Basiskenntnisse und praktischen Übungen aus nationalen Aktivitäten während der ersten beiden Projektjahre in praktisches Handeln unter realen Rahmenbedingungen internationaler Betriebspraktika. Gegenbesuche erfolgen innerhalb von 6 Monaten. Der Austausch von Erfahrungen und die Evaluation der Praktika werden auf der Basis spezifischer Fragebögen erfolgen. Die Ergebnisse sollen uns helfen, zu erkennen, welchen Effekt internationale Praktika dieser Art erzielen können und welche begleitenden Vorgaben sinnvoll erscheinen. Diese Treffen sollen angereichert werden durch zusätzliche Aktivitäten, wie z. B. Ausflüge in die Natur, oder Besichtigungen geschichtlich, kulturell, oder sozial bedeutsamer Plätze wie Museen, Klöster, Markt, Cafeneion etc. Die Teilnehmer/innen sollen auch am Familienleben teilhaben und einander in öffentlichem oder privatem Umfeld begegnen. Diese Vorgaben gilt es in einer ausgewogen strukturierten Agenda eines solchen Treffens im Sinne der Vorgaben des EU-Programms ERASMUS+ zu berücksichtigen.
International Meetings for Vocational-Experience- Exchange October 2017 - January 2018 The main goal of these meetings is, to perform our theoretical knowledge and practical exercises within national activities during the first two years of the project into  experiences of real behaviour in a real vocational surroundings in foreign countries. Bilateral exchanges follow within six months. The exchange of experiences and evaluation will be solved by surveys basing on specific questionnaires. The results may help us, to decide, what effect  international vocational experience exchange might cause and which parameters we should set as guidelines for successful work. These meetings have to be enriched by additional activities, like visiting important natural, historical, cultural or social places, e.g. landscape, museum, monastery,  market, cafeneion etc. The participants shall accompany family-life and socialize in public or private surrounding. This is to be respected in a balanced structured agenda, following the guidelines of the EU-programmes rules for ERASMUS+.
Holstentor- Gemeinschaftsschule mit Ganztagsangebot
2019 05 15 1326
SCHLÜSSELKOMPETENZEN ZUR FÖRDERUNG INTERNATIONALER VERSTÄNDIGUNG UND ERWERBSTÄTIGKEIT